Wenn der Kühlschrank zur Familie gehört.

snow_flake_perfect_color-navySo nun ist die Katze aus dem Sack. Kühlschränke sind gar nicht mehr für die Aufbewahrung von Lebensmittelmittel gedacht. Das ist ja ganz dunkler Schnee von Gestern. Da geht noch viel mehr und demnächst sitzen wir alle in der geräumigen Küche (die das größte Zimmer in der Wohnung ist) und schauen gebannt auf die Kühlschranktür. Wer sich dann noch hungrig oder durstig fühlt, ist gleich an der Quelle.

Aber es ist halt so das Kühlschränke mehr können aus nur kühlen und und aufbewahren. Samsung will das jetzt revolutionieren und stellt in einer Pressemitteilung folgendes vor: Mit dem Family Hub wird der Kühlschrank zum Familienmanager.

Liest sich flüssig und informativ. Bitte aber nicht unbedingt sofort auf den Wunschzettel. Erst mal drüber nachdenken ob das überhaupt benötigt wird. Ich für meinen Teil bin der Überzeugung, das ein Kühlschrank immer noch andere primäre aufgaben hat.

12. Juli 2016Permalink
Gelesen: 1247 · Heute gelesen: 2 · Zuletzt gelesen: 19. Oktober 2017