Jipiii – Kopfläuse durch Selfies.

Ich kann es kaum glauben. Selfies sind gefährlich – extrem gefährlich.
Davon bekommst Du Läuse – Kopfläuse. IIIIIIHHHHH!!!
Jaaa, richtig gelesen, dann ist die Haarpracht in Gefahr und die Locken müssen ab, jawoll.

Warum müssen auch immer und überall diese vermalledeiten Selfies gemacht werden? Smartphone raus – Köpfe zusammen, lächeln oder dummes Gesicht machen – Schuss. Und was hat man davon? LÄUSE, Ekelhafte, lästige und hartnäckig an einem nagende LÄUSE.

Wissenschaftler schränken aber ein, das dies nicht zwingend auch für Erwachsene zählt. Ob es daran liegt, das manche Verantwortungsvoller mit ihren Smartphones umgehen oder sie einfach resistenter sind, konnte nicht gesagt werden.

Mal ehrlich, wundert es wirklich? Das bei jeder Gelegenheit viele Menschen (vorrangig jüngeren Alters) in ein Smartphone schauen und ein mehr oder minder dämliches Gesicht machen, das sollte doch schon Grund genug sein, mit so einem Blödsinn einfach aufzuhören. Die Bilder, soweit dort eh nur die üblichen Verdächtigen drauf zu sehen sind, wandern in die Bilder-Cloud im Netz und werden für was auch immer oder niemals im Leben wieder angeschaut. Aber Hauptsache ist das man ein solches Bild gemacht hat.

(„Ernsthafte Anmerkung von mir“)
Mir hatte mal ein Profifotograf gesagt, das die digitale Fotografie ein Segen aber genauso gut ein Fluch werden kann. Ich befürchte das dieser, das war im Jahre 1997, seiner Zeit weit voraus war. Es ist ein Fluch geworden. Wo früher die wichtigsten und schönsten Momente festgehalten wurden, da ersäuft man heute in einer Bilderflut, die von Menschen nicht mehr überschaubar ist. Die Menge, die Qualität und der Umgang mit der Information „Bild“ ist so inflationär auf dieser Welt, das es keinem mehr auffällt. Die Möglichkeiten digitale Bilder so zu verfremden, das der Inhalt eine komplett Aussage bekommt, wird trotz der strafbaren Handlung, weltweit praktiziert. Niemand ist vor solchen Vorkommnissen gefeit oder geschützt. (Ende der ernsthaften Anmerkung von mir.)

Und nun die Horrornachricht, das es körperliche, seelische und visuelle Verstümmlungen bei digitalen Selfies gibt. Das sind doch Horrornachrichten, man will uns vorschreiben, was und mit wem wir uns fotografieren sollen. Die Cloud läuft über für Selfies, selbst Schuld, warum bauen sie die nicht aus. Wir werden weiter die Köpfe zusammenstecken – egal wieviel Läuse uns den Haarschopf kosten.

War the lice…, which it also costs”

Wir werden weiterhin Fotos machen, zu Tausenden ja Millionen werden wir die Welt mit dem Blödsinn vollstopfen den sich niemand dann mehr anschauen wird. Wir werden zeigen, das man auch blöde Gesichter selber knipsen kann, das man unbedingt posten muss was man essen oder gegessen hat, das die Welt es wissen muss, wenn die Kinder eine Treppe runterfallen oder der Freund mit seinem Moped gerade dem Tod von der Schüppe gesprungen ist.

DAS alles und NOCH viel mehr, das werden wir machen
wenn wir Knipser der Welten wär’n!

In diesem Sinne, nicht überlegen – einfach draufhalten und am besten veröffentlichen. Mit den Behörden und der Gesetzgebung kann man sich nachher immer noch rumstreiten. Das wird schon gutgehen.

(Dieser Artikel ist garantiert reine Satire, sie fordert weder zur strafbaren Handlungen, noch dazu auf die gesetzlichen Grundlinien nicht einzuhalten.)

16. März 2017Permalink
Gelesen: 231 · Heute gelesen: 3 · Zuletzt gelesen: 20. Juli 2017