Es macht wieder Spass.

Habe das Gefühl, das ich langsam wieder auf Touren komme.

Da sollte ich ein Produktfoto von einer alten Puderdose machen. Diese, im Miniaturformat, alte Produktverpackung wurde dann mit einem Geldstück als Maßvorgabe abgelichtet. Wahrscheinlich ist das ein Artikel aus einem alten Kaufmannsladen oder tatsächlich eine Reisedose für unterwegs. Keine Ahnung, ist halt alt und schätzungsweise aus den späten 1950er-Jahren.

Wie ich finde gar nicht mal so schlecht. Benötigt habe ich dafür ein Stativ, eine neutrale Auflagefläche, zwei kleine Halogenlampen zur gleichmäßigen Ausleuchtung, Kamera mit 18-55mm Zoom Objektiv und die zu fotografierenden Utensilien.
Die Fokussierung habe ich über das Display vorgenommen und ausgelöst habe ich dann mit dem Selbstauslöser. Die Aufnahmen waren zwischen 1/4 und 1/50 sec. bei Blende 8 gemacht.

2 Versionen habe ich probiert. Einmal einen spiegelnden und einmal einen stumpfen Untergrund. Ich persönlich bevorzuge die Bilder mit den Spiegelungen. Und ich möchte erwähnen, das die Bilder nicht mit Bildbearbeitung aufgepimpt wurden.

12. November 2017Permalink

Dem Winter entgegen.

Zum Übergang in die kalte Jahreszeit mal ein kleines bisschen Kultur. Obwohl der heutige Tag doch recht sonnig ausgefallen ist, wird es nun doch zunehmend grauer und kälter.


Max Dauthendey   (Herbstgedichte)
Solch ein lauer weißer Tag

Solch ein lauer weißer Tag
Mag die Hände gar nicht rühren,
Nur die Augen liegen wach.
Draußen welken gelb die Bäume,
In der stillen Esche nicken
Graue Blätter, altersschwach.
Graue Blätter, graue Träume.

Goldener Herbst in Hüllhorst

4. November 2017Permalink

Ist er wirklich zurück?

Kaum dreht man mal den Wetter-Apps den Rücken, spielen die atmosphärischen Strömungen wieder verrückt. Ich will doch Mitte Februar keinen Schnee mehr. Was soll das denn?

Aber dafür habe ich mal wieder die Kamera herausgesucht. Das eine oder andere Motiv kann man dann schon wieder sehen. Die spannende Frage ist dann auch noch, wie lange es wohl diesmal dauert, bis der weiße Kram wieder weg ist .. ;- )

Winder-Impression Winterbild_(2)

14. Februar 2016Permalink

Gestern noch als Kratzbaum…

… heute dann gekappt und in Stücke geschnitten.

So ist das mit den Bäumen? Da stehen sie im Garten, spenden Schatten, sind Insektenhotel und bieten den kleinen und großen Vögeln einen Landeplatz. Irgendwann dann werden sie gekürzt und fristen ihr Dasein als Vogeltränken.

Und nun?

2015-06-05_Baumstumpf

Nun ist er bodennahe Vergangenheit. An einem Freitag, wo die Sonne vom Himmel brannte, da war es soweit. Mit einem kurzen Schnitt mit einer Motorsäge, war dieser Kirschbaum dann Geschichte. Erinnerungen, leckere Früchte und schattige Momente sind nur noch in den Köpfen vorhanden. Dennoch ist es nötig und muss gemacht werden.
Also trauern wir nicht lange herum, verfrachten das Holz in eine sinnvolle Recyclingversion und denken darüber nach, wie wo wir einen neuen Schattenplatz pflanzen.

6. Juni 2015Permalink

Aus dem Archiv

Heute mal ein altes Foto aus der Archivkiste.

Das waren meine ersten Versuche mit Photoshop Elements.

Wasser - Effekt
Wasser – Effekt
Erst als ich den Wasserhahn fotografiert hatte, dachte ich darüber nach, wie man die Aufnahme interessanter gestalten könnte. Aber fliessendes Wasser fand ich eigentlich auch langweilig. Dann erkannte ich den Schatten des Hahns und da kam mir dann der Gedanke, das der Schatten eines Tropfen das Foto interessanter gestalten könnte.

Vielleicht nicht perfekt, aber dennoch kreativ.

27. Mai 2015Permalink

Drohnenbild von Katze

Tommy
Tommy aus der Drohnen – Perspektive
Kleiner Schnappschuss von Tage.

Unsere Katze aus der Drohnen-Perspektive fotografiert. Das Luder säuft aus der Keramikkanne (schemenhaft am oberen, rechten Bildrand) und missbraucht den Gartentisch als Aussichtspunkt.

Aber nach 15 Lebensjahren darf sie das auch, immerhin ist es ein Familienmitglied.

Aufgenommen ist das Bild von unserem Balkon aus, also nicht wirklich mit Drohne oder so. Aber dennoch habe ich das Motiv für interessant genug empfunden um nach der Kamera zu greifen.
Warum immer die Standardvariante in Augenhöhe wählen? Ausserdem schaut der Kater direkt in die Kamera, das ist fast schon besser wie manches menschliche Motiv, was sich verschämt und völlig überflüssig wegdreht, wenn eine Kamera auf jenes gerichtet ist.

Mal sehen ob jemand hier einen Kommentar zu dem Bild hinterläßt. Ich bin für Kritik ebenso empfänglich, wie für Lob.
(Bei Kritik bin ich auf meine Reaktion gespannt wink ).

26. Mai 2015Permalink

Sturmtief über Hüllhorst

Ok, ich habe mich nicht wirklich in die stürmische Umgebung gewagt. Dennoch sind mir ein paar Aufnahmen vor die Linse gesprungen, auch wenn es nur von unserem Balkon gemacht wurde.

Nach einer durchgezogenen Regen- und Sturmfront.
2015-03-31_Sturmtief-(2)_Copyright_Web

Aus der Hand fotografiert. Im Automatikmodus mit 1/125 Sek. und F8. Ich gebe zu das ich Ausschnitt, die Farben und die Belichtung mit PSE13 ein ganz klein wenig angepasst habe. Aber wirklich nicht viel – so kommt die Dramatik ein wenig mehr zur Geltung.
(Außerdem hat es immer noch genieselt und ich hatte in der Eile nicht die richtige Kleidung an.) Zwinkerndes Smiley 

Auf Regen folgt meistens Sonne, aber auch ohne gibt es was zu sehen.
2015-03-31_Sturmtief-(8)_Copyright_Web

1/80 Sek. und F 5,6 – aus der Hand fotografiert. Brennweite: 55 mm.
So oft kommt das nicht vor, das man einen Regenbogen fotografieren kann. Entweder verschwindet er so schnell, wie er gekommen ist. Oder das Farbenspiel verändert sich mit jedem Schritt den man eine andere Position sucht. Also habe ich unter den Umständen ein Sturmtief um die Ohren zu haben, ebenfalls einfach drauf gehalten.

31. März 2015Permalink